Philosophie unserer Seminare

Alle Seminare werden grundsätzlich in ihrem Haus durchgeführt. Dies erspart Ihnen Fahrtzeiten, Fahrtkosten und Reiseaufwendungen.

Durch die InHouse Seminare können wir Seminare schon mit vier Teilnehmern durchführen und bieten somit auch sehr kleinen Unternehmen Weiterbildung an. Es entstehen keine lange Wartezeiten bis ein Seminar gefüllt ist.

Unsere InHouse Seminare können kurzfristig individuell auf ihre Bedarfslage abgestimmt werden. Dadurch werden die Seminare für Sie nicht nur günstig, sondern auch sehr effektiv.

 

Die unten aufgeführten Seminare sind eine Auswahl. Teilen Sie uns Ihren Bedarf per E-Mail oder telefonisch mit und wir besprechen mit Ihnen die Details.

 


Sterbebegleiter/In

Zulassungsvoraussetzung:        

Pflegefachkraft, Pflegehelfer, theologische oder pychologische Vorbildung

Hauptschulabschluss mit mind. 2 Jahren Berufsausbildung, persönliche Eignung

 

InHouse Zielgruppen:

Pflegedienste

Altenheime

Diakonie 

Betreuer 

ehrenamtlich engagierte Sterbebegleitung

 

Umfang:

160 UE

 

Teilnehmerzahl:                            

4 oder mehr Personen

 

Inhalt:                                             

Geschichtliche Entwicklung Palliativ Care; geschichtliche Entwicklung der Hospizbewegung; gesetzliche Grundlagen; Netzwerk; Beratung; Therapiezieländerung; Ethik; integrativ dynamische Führung; Konfliktbewältigung allgemein; Persönlichkeitstypen und ihre Mischformen; intrapersonelle Konflikte; interpersonelle Konflikte; systembezogene Konflikte im  Bezug auf die Palliativsituation; Umgang mit exzentrischen Persönlichkeiten; psychische Erkrankungen; Umgang mit pathologischen Persönlichkeiten; Rituale; interkulturelle Sterbebegleitung; Religiosität und Spiritualität; Kommunikation; Schmerz und Wundversorgung.

 

Das Seminar erfüllt die gesetzlichen Voraussetzungen zur Palliativfachkraft bei entsprechender Vorbildung

 


PraxisanleiterIn und MentorIn

Zulassungsvoraussetzung:        

Pflegefachkraft mit 2 Jahren Berufserfahrung

 

InHouse Zielgruppen:

Pflegedienste 

Altenheime

Diakonie 

 

Umfang:                                        

200 UE

 

Teilnehmerzahl:                          

4 oder mehr Personen

 

Inhalt:                                             

Gesetzliche Vorgaben, Rollenkompetenz, persönliche Kompetenz, pädagogische Kompetenz, Anleitungskompetenz, Kommunikationskompetenz, Konfliktkompetenz, Bewertungskompetenz

 

Das Seminar erfüllt die gesetzlichen Voraussetzungen zur Fachkraft PraxisanleiterIn/ MentorIn bei entsprechender Vorbildung

 


Mobbing verstehen und Bewältigen!

Zulassungsvoraussetzung:        

keine

 

InHouse Zielgruppen:

 

nach Bedarf

 

Umfang:                                        

nach Bedarf

 

Teilnehmerzahl:                          

4 oder mehr Personen

 

Inhalt:                                             

Mobbing ist das destabilisieren eines  Menschen mit bis über die Grenze zur Straftat reichenden Mittel hinweg aus egoistischen, ethnischen, ethischen oder religiösen Beweggründen mit dem Ziel, ihn zu beherrschen.

Mobbing ist in allen Lebensbereichen und gegenüber allen Personengruppen zu finden!

 

Behandelt werden Themenbereiche wie:

  • Ziel und Ablauf von Mobbing
  • Methodische Ansätze bei Mobbing
  • Das Täter - Opfer Verhalten
  • Mobbing als Straftat?
  • Mobbing beenden aber wie?

Integrativ-Dynamische Führung

Zulassungsvoraussetzung:      

Selbständigkeit oder Selbständigkeit vorbereitend 

Realschulabschluss mit mind. 3 Jahren Berufsausbildung

oder Bachelor of Art Abschluss

Schriftliche Anmeldung mit Lebenslauf und Begründung für die Ausbildung in Integrativer Führung

 

Umfang:                                        

Jedes Modul umfasst 10 UE

Jedes Modul wird mit einer Hausarbeit im Umfang von 3-5 Seiten getestet.

Jedes Modul wird nach kognitivistischen und konstruktivistischen Gesichtspunkten bewertet.

Die Bewertungen stellen 25% der Gesamtbewertung dar.

 

Teilnehmerzahl:                          

4 oder mehr Personen 

oder Fernstudium

                                                          

Modul 1: Integrativ- dynamisch führen

Ganzheitlichkeit im Führungssystem

Grundlegende Voraussetzung für bottom-up Führung

 Die Bürde der Verantwortung

 Führungsdynamik

 

Modul 2: Führungsstile und Prozess- Synergien

 Denkdynamik in der Führung

 Führungsstile beherrschen

 Führungsentwicklung im Unternehmensaufbau!

 Organisationsentwicklung

 

Modul 3: Psychologische Grundlagen der Führung

Think Group Theorie

Minoritäten Theorie

 Austauschtheorie

Motivation

Menschenkenntnis und Führung

 

Modul 4: Konfliktlösung als Instrument der Führung

Das Harvard- Prinzip

 Intra-  und Interpersonelle Konflikte, Rollenkonflikte

Konfliktlösungsvoraussetzungen

 Kernproblemanalyse

Systemische Lösungsansätze

 

Modul 5: Kommunikation als Führungsinstrument

Kommunikationsmuster

Gewaltlose Kommunikation

Mediation

Moderation

Standpunktdarstellung

Feedback 

 

Modul 6: Systemische und kommunikative MA- Bewertung

Kommunikatives Durchsetzungsvermögen

Kommunikative und systemische Bewertung, Kennzahlen

Coaching und Mentoring

MA-Gespräch

 

Modul 7: Manipulative Führung

Gesetzliche Grundlagen

Missbräuchliche Kommunikation

Mobbing, Bossing

 

Modul 8: Personalmanagement

Einstellungsgespräche

Personalbedarfsberechnung

Gesetzliche Grundlage Arbeitsrecht 

Modul 9 - 10: Abschlussarbeit

Thema nach Wahl
20 Seiten auf Bachelor Niveau
Abschluss: Zertifizierung Integrative Führung